Baumängel

Als Baumangel wird die Abweichung vom erwarteten Bauergebnis bezeichnet.

Entspricht eine Konstruktion nicht den anerkannten Regeln der Technik und ergibt sich daraus eine Einschränkung der Nutzung, kommt es zu einer Wertminderung des Objekts.

Die zugesicherten Eigenschaften des Bauprojekts sind im Bauvertrag festgehalten und müssen dementsprechend baulich realisiert werden. Besteht der Verdacht auf Baumängel, ist der Vertrag hinsichtlich der dort aufgeführten Kriterien zu überprüfen, um die Sollleistung einzufordern. Um den vollen Umfang der Baumängel ermitteln zu können, ist es ratsam ein Bausubstanzgutachten zu beauftragen.

Zuletzt aktualisiert am 26.11.2015 von SweetHome GmbH.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Zurück