Baugrund

Als Baugrund versteht man im Bauwesen den Bereich des Bodens, der zur Errichtung eines Bauvorhabens vorgesehen ist oder durch ein Bauvorhaben beeinflusst werden soll. Inkludiert sind hier neben dem reinen Untergrund wie Fels, Sand oder Lehm auch alle weiteren Inhaltsstoffe wie Kontaminationen oder Grundwasser. Baugründe werden vor der Bebauung durch ein Baugrundgutachten überprüft, um Klarheit über die Tragfähigkeit und die Beschaffenheit des Untergrunds zu bekommen, damit die Bauplanung entsprechend vorgenommen werden kann.

Zuletzt aktualisiert am 26.11.2015 von SweetHome GmbH.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Zurück