Baugemeinschaft

Unter einer Baugemeinschaft versteht man grundsätzlich mehrere Bauherren, die sich zusammenschließen, um so möglichst Kosten einzusparen. Rechtlich gesehen handelt es sich bei einer Baugemeinschaft um eine GbR (Gesellschaft bürgerlichen Rechts). Durch die Vergabe von einem größeren Auftragsvolumen an Bauunternehmen und Handwerker, können in der Regel bessere Preise erzielt werden, als wenn jeder Bauherr den Auftrag allein erteilen würde. Die Baugemeinschaft schließt beispielweise zusammen Verträge ab und beauftragt Handwerker. In vielen Fällen wird ein Baubetreuer beauftragt, der die Baugemeinschaft berät und ihr während der Bauphase zur Seite steht. Grundsätzlich ist eine Baugemeinschaft eine gute Möglichkeit Kosten einzusparen. Jedoch muss man bedenken, dass sich hier alle Mitglieder innerhalb der Gemeinschaft auch immer einig sein müssen. Daher sollte man nach Möglichkeit kompromissbereit sein, wenn man sich einer Baugemeinschaft anschließen möchte. Häufig findet man Baugemeinschaften unter Freunden und Bekannten oder auch Familienangehörigen.

Zuletzt aktualisiert am 26.11.2015 von SweetHome GmbH.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Zurück