Annuität

Der Begriff Annuität stammt von dem lateinischen Wort annus, welches ins Deutsche übersetzt Jahr bedeutet. Sowohl in der Finanzmathematik als auch in den Wirtschaftswissenschaften versteht man hierunter eine regelmäßige Zahlung, die in ihrer Höhe während der gesamten Laufzeit gleich bleibt. Bei dem entsprechenden Darlehen, welches als Annuitätendarlehen bezeichnet wird, bleiben die Raten für das Darlehen also während der gesamten Laufzeit gleich. Lediglich die Zusammensetzung der Raten verändert sich. Die Rate selbst setzt sich aus dem Tilgungs- und dem Zinsanteil zusammen. Während der Laufzeit liegt der Zinsanteil zunächst sehr hoch, nimmt aber während der Laufzeit ab, da er von der aktuellen Restschuld neu berechnet wird. Dafür steigt der Tilgungsanteil während der Laufzeit. Innerhalb der Investitionsrechnung wird der Kapitalwert von einer bestimmten Investition gleichmäßig auf die Nutzungsdauer verteilt; man spricht in diesem Zusammenhang von der Annuitätenmethode, die angewendet wird.

Zuletzt aktualisiert am 26.11.2015 von SweetHome GmbH.

Zurück